Daniel Kopp gewinnt Blitzmeisterschaft

Im alljährlichen Turnier um den Rudi Hamann Pokal erspielte er insgesamt 15,5 Punkte aus 19 Partien.

Durch den späten Ferienbeginn in diesem Jahr wurde es möglich das Turnier mit zwei vollrundigen Durchgängen an zwei Freitagen zu spielen.

 

Nach dem ersten Durchgang in der Vorwoche hatten noch drei Spieler mit je sieben Zählern punktgleich an der Spitze gelegen. Neben Daniel waren dies Dag Grothe und Jacek Switka.

 

Im zweiten Durchgang konnte Kopp sich aber mit 8,5 aus 10 klar vom Feld absetzen. Jacek erzielte mit 7,5 Punkten einen weniger und Jörg Windmann auf dem dritten Platz kam auf 7 Zähler.

 

In der Gesamtwertung bedeutet das den zweiten Platz für Jacek und den dritten für Dag.