Löhne III siegt in Bünde doch Löhne I verliert zu Hause gegen Bad Salzuflen

Die dritte Mannschaft trat mit Topbesetzung zum Auswärtsspiel in der sechsten Runde der Kreisliga bei der SG Bünde VI an.

Von vorne nach hinten Andreas Steinhauer, Erich Krüger, Pierre Siekmann, Waldemar Völk und Meik Nienaber

Von vorne nach hinten Andreas Steinhauer, Erich Krüger, Pierre Siekmann, Waldemar Völk und Meik Nienaber

Die Gastgeber ließen Brett 2 unbesetzt, wodurch Mannschaftsführer Manuel Rüter kampflos gewann. Wenig später konnte Bünde jedoch durch einen schnellen Sieg am Schlussbrett wieder ausgleichen. Im weiteren Verlauf konnte Löhne seine Überlegenheit an den unteren Brettern gegenüber den Nachwuchsspielern der Zigarrenstädter ausspielen.

André Fronk hatte seinen Gegner an Brett 7 schnell überspielt. An Brett 4 zog der Bünder Spieler offenbar überhastet und stellte seine Dame auf ein von Pierre Siekmanns Springer beherrschtes Feld, wodurch sie verloren ging. Daraufhin gab er sofort auf und Löhne lag nach nur einer Stunde mit 3 : 1 in Führung.

Dem Bünder Mannschaftsführer gelang jedoch am Spitzenbrett ein Anschlusspunkt gegen Meik Nienaber. Er war am Rand des Brettes bereits in die Löhner Königsstellung eingedrungen und hatte einen Bauern gewonnen. Daraus wurden schließlich zwei Freibauern die Nienaber nicht aufhalten konnte. Erich Krüger an Brett 5 hatte schon früh einen Springer gegen einen Turm getauscht und damit Materialvorteil. Er startete einen Angriff im Zentrum gegen den nicht rochierten König und setzte wenig später Matt. Waldemar Völk (Brett 3) nahm in leicht schlechterer Stellung das Remisangebot des Gegners an. An Brett 6 spielte als letzter noch Andreas Steinhauer, welcher ebenfalls schon früh in Führung gegangen war, durch den ungewöhnlichen Tausch der gegnerischen Dame gegen einen Turm und eine Figur. Auch bei ihm leerte sich das Brett und er rückte schließlich zusätzlich mit seinen zwei Freibauern im Zentrum vor, was bald zu einem weiteren Mattangriff führte.

Löhne III gewann damit 2,5 : 5,5 und liegt mit nun 6 : 6 Punkten bei 26 Brettpunkten auf Platz 4 der Tabelle, gleich hinter den drei Spitzenreitern Bünde V, Herford IV und Minden III, welche jedoch schon vier Punkte Vorsprung haben.

In der Verbandsklasse unterlag Löhne I zu Hause gegen den neuen Tabellenführer Bad Salzuflen I mit 5 : 3 und liegt nun punktgleich mit drei weiteren Mannschaften ebenfalls auf Platz 4.