Löhne II holt ersten Saisonsieg gegen Porta III

In der Bezirksklasse trat Gastgeber aus Löhne in Bestbesetzung an und sicherte sich einen wichtigen 5 : 3 Sieg.

Carsten Schröder (l.) und Christian Vögeding holten an den Spitzenbrettern 1,5 Punkte.

Erstmals in dieser Saison übernahm Christian Vögeding das Spitzenbrett und hielt gegen seinen starken Gegner ein Remis. Thomas Marten erzielte ein weiteres Remis an Brett 5. Löhne ging wenig später durch Siege von Waldemar Vollmer an Brett 3 und Carsten Schröder an Brett 2 in Führung. Porta holte wieder auf, nachdem Hartmut Strauch einen gegnerischen Freibauern nicht mehr aufhalten konnte und schließlich Matt gesetzt wurde.

Philip Mantle und Manuel Rüter sorgten jedoch für die Entscheidung an den beiden Schlussbrettern. Die Gegnerin von Mantle an Brett 7 geriet in starke Zeitnot, schaffte dann zwar noch die Zeitkontrolle, verlor dabei aber eine Figur und mehrere Bauern, worauf hin Philip das Endspiel klar für sich endschied. Rüter hatte am Schlussbrett ebenfalls mehrere Bauern erobert und den gegnerischen König auf der Grundlinie eingekeilt, wo er ihn schließlich Matt setzte.

Mannschaftsführer Alexander Rodermann musste einen massiven Angriff auf seinen Königsflügel abwehren und verlor dabei eine Qualität (Springer gegen einen Turm). Im Endspiel gelang ihm trotz dieses Nachteils noch ein Gegenangriff, doch die gegnerischen Freibauern kamen schneller zur Umwandlung und er musste schließlich aufgeben.

Das Team hat nun eine ausgeglichene Punktebilanz von 3 : 3 Punkten bei 11,5 Brettpunkten und belegt Platz sechs in der Tabelle. Am 27.11. geht es als nächstes gegen Enger-Spenge.