Jubiläumsturnier der SG Kirchlengern

Die Schachgemeinschaft Kirchlengern richtete zu ihrem 25-jährigen Jubiläum ein Schnellschach-Turnier in der Erich-Kästner Gesamtschule aus, an dem auch eine Gruppe von Spieler der SG Löhne teilnahm.

Der Spielmodus sah ein Mannschaftsturnier mit fünf Spielern je Team vor, bei dem sieben Runden gespielt wurden. Zwei der Spiele wurden mit der für Blitzschach üblichen Bedenkzeit von fünf Minuten ausgetragen und die anderen fünf Partien mit einer Bedenkzeit von 25 Minuten pro Spieler und Partie.

Neben einer Mannschaft aus Kirchlengern traten auch ein Team aus Gütersloh, zwei Teams aus Bünde und drei Mannschaften aus Hücker-Aschen an. Das achte Team stellte die SG Löhne mit den Spielern  Dag Grothe, Alexander und Jolina Rodermann, Manuel Rüter sowie Michael und Viktor Teichrib. Zwei Siege (beide mit 5:0) und fünf Niederlagen standen am Ende des Turniers zu Buche, bei denen sich die erzielten Brettpunkte ziemlich ausgeglichen auf die Löhner Spieler verteilten. Grothe, Rüter und Viktor Teichrib holten jeweils drei Punkte aus sieben Spielen. Alexander Rodermann brachte es nach sieben Spielen auf zwei Punkte. Michael Teichrib erspielte ebenso wie Jolina Rodermann einen Punkt.

Es siegte mit der Mannschaft aus Gütersloh der Favorit, vor Bünde und Kirchlengern.