Löhne I und III mit knappen Heimniederlagen

Die Erste verlor am vergangenen Sonntag zuhause gegen die erste Mannschaft des SV Ubbedissen mit 3:5.

Blick ins Spiellokal

Den einzigen vollen Punkt für die Erste erzielte Wolfgang Salzwedel an Brett 1. Jacek Switka an Brett 2, Ralf Blome an Brett 4, Viktor Teichrib an Brett 5 und Alexander Rodermann an Brett 8 spielten Remis. Die Spieler Jörg Windmann (Brett 3), Thomas Usling (Brett 6) und Kim Hagemeier (Brett 7) verloren ihre Partien. Der Mannschaftsführer der Zweiten Alexander Rodermann debütierte für die erste Mannschaft.

Das Ergebnis war erwartbar, da sechs der acht Spieler der Gäste höhere Wertungszahlen aufwiesen, als ihre Löhner Gegner und die Gäste aus Bielefeld auch tabellarisch (Tabellenplatz 4 nach der sechsten und auch siebten Runde) besser platziert sind als die Erste.

Die Erste belegt nun nach der siebten von neun Runden den siebenten Tabellenplatz und hat zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Ein direkter Abstieg ist aufgrund der anderen Ergebnisse in der siebten Runde praktisch nicht mehr möglich. Die beiden nächsten Spiele sind gegen den Achten und Zehnten zu bestreiten. Gewinnt die Erste mindestens eins der beiden Spiele, dann ist der Klassenerhalt definitiv sicher. Ein Unentschieden in der letzten Runde gegen Eichholz-Remmighausen (Platz 8) dürfte vermutlich auch für den Klassenerhalt reichen.

Zeitgleich spielte auch Löhne III in der Kreisliga gegen Kirchlengern III und unterlag sehr knapp mit 3,5 : 4,5. Gegen den stark eingeschätzten Gegner ein achtbares Ergebnis. Die Verluste an den unteren Brettern konnten an den oberen Brettern größtenteils ausgeglichen werden. Mit nun 5 : 9 Punkten bleibt das Team im Mittelfeld der Tabelle.