Stadtmeisterschaft: Auch der Stichkampf endet unentschieden

Jacek Switka und Daniel Kopp holten beide 6,5 Punkte aus 7 Partien und der Stichkampf brachte ein 1 : 1

Im Turnierverlauf trennten sie sich gegeneinander Remis und alle weiteren Partien haben beide gewonnen. Die Regeln sehen bei Gleichstand auf dem ersten Platz zwei Stichkampfpartien mit vertauschten Farben vor.

 

Diese Partien endeten kürzlich beide Remis weshalb die Entscheidung anhand der Feinwertung fallen muss. Daniel Kopp liegt dort mit einem Buchholzpunkt vorne und ist damit Stadtmeister 2013. 


Er profitiert dabei von der Fide-Feinwertungskorrektur. Diese bewertet kampflose Siege von gegnerischen Spielern einen halben Punkt schwächer und kampflose Niederlagen von Gegnern einen halben Punkt höher. Das sorgte in diesem Fall dafür, dass die Wertung von Jacek um einen halben Punkt sank, wohingegen die Wertung von Daniel um einen ganzen Punkt stieg und er damit an Jacek vorbei zog.

 

Der dritte Platz geht an Viktor Teichrib. Er ereichte 5 Punkte aus 7 Partien gefolgt von mehreren Spielern mit vier Punkten. Da zu gehört auch Newcomer Alexander Rodermann der in der letzten Runde überraschend Christian Vögeding besiegte und sich so auf Platz sieben vorschieben konnte.