Sieg für Löhne III gegen Enger-Spenge V

In der Wittekindstadt gewann Löhne mit 1,5 : 6,5

Nachdem Enger in der vorherigen Saison der Kreisklasse den Spieltermin gegen Löhne vergessen und dadurch 8 : 0 kampflos verloren hatte, konnte dieses Mal planmäßig gespielt werden.
 
Enger ließ jedoch das dritte Brett frei und brachte Löhne so mit 1 : 0 in Führung. Sören Stockhecke siegte nach ca. einer Stunde an Brett 4 und Renate Niemann und Sigrid Komische einigten sich wenig später auf Remis. Manuel Rüter holte schließlich den vierten Punkt, nachdem sein Gegner die Deckung der Grundreihe vernachlässigt hatte und unerwartet Matt ging. Pierre Siekmann gewann wenig später ebenfalls und sicherte so bereits den Mannschaftssieg.
 
An Brett 1 gab der Gegner von Erich Krüger nach nur 14 Zügen auf. Erichs Angriff auf den Königsflügel war erdrückend. In der letzten Partie an Brett 6 zeigte sich der Engeraner Mannschaftsführer sehr großzügig. Trotz für ihn klar gewonnener Stellung gab er gegen Waltraut Schröder ein Remis, damit der Rest der Mannschaft nicht länger warten musste.
 
Durch diesen zweiten Sieg der Saison rückt Löhne mit jetzt 5 : 5 Punkten auf Platz 5 der Tabelle vor.