Zweite Runde Stadtmeisterschaft

Im zweiten Durchgang setzten sich erneut größtenteils die Favoriten durch.

Es verbleiben damit aktuell die vier Spieler Viktor Teichrib, Daniel Kopp, Thomas Usling und Hartmut S. mit einer 100% Quote. Jacek Switka und Thomas Marten spielen jedoch erst am nächsten Freitag und können noch zur Spitze aufschließen.

 

Carsten Schröder verlor sehr schnell gegen Hartmut. Er hatte bereits einen Springer weniger und die schlechtere Stellung, weshalb er die Partie schon nach weniger als einer Stunde aufgab. Als Nummer 6 der Setzliste ist er damit überraschender Weise noch ohne Punkt.

Pierre Siekmann besiegte Bernd Marten in einem heiß umkämpften Endspiel und zeigt sich damit weiterhin in guter Form.


Manuel Rüter und Gastspielerin Monika Gräfe spielten eine wechselhafte Partie. Rüter hatte eine drohende Bauerngabel übersehen und dabei einen Springer verloren. Mehrere Ansätze Material zurück zu erhalten erweisen sich als nicht durchschlagend. Nach 23:00 Uhr wurde seine Gegenerin jedoch müde und machte schließlich ihrerseits einen fatalen Flüchtigkeitsfehler. Manuel bot daraufhin trotzdem Remis an, denn so wollte er nicht auf dem Sieg beharren.

 

Es sind jetzt noch drei Nachholpartien zu spielen. Die dritte Runde findet am 28.03 statt.